Today December 3, 2021

Fitnessmenü – Schlemmen auf gesunde Art

rabsoel(bbs/tt). Lecker und gesund – das ist keinesfalls ein Gegensatz. Das Fitnessmenü von Sybille Schönberger ist der beste Beweis. Deutschlands ehemals jüngste Sterneköchin setzt dabei auf frische Zutaten und die Geschmacksvielfalt von Rapsöl. Das vielseitige Öl hat mittlerweile einen Spitzenplatz in der Genießerküche erobert. „Wichtig ist, dass das Öl mit dem Gericht harmoniert“, erklärt Sybille Schönberger. Für Marinaden, Dips und Salatdressings verwendet sie das goldgelbe, kaltgepresste Rapsöl. „Für Gerichte, bei denen es darauf ankommt, den Eigengeschmack der Zutaten hervorzuheben, ist feines Rapsöl ideal. Um ein individuelles Aroma zu bekommen, kann man beide Varianten auch sehr gut mischen“, verrät die Spitzenköchin.

Gelbe Paprikasuppe mit Kräutersalat

Für die Suppe:
4 gelbe Paprika
½ Gemüsezwiebel
1 Knoblauchzehe
500 ml Geflügelbrühe
1 Zweig Thymian
Salz/Pfeffer
1 Spritzer Weißweinessig
etwas feines Rapsöl zum Anschwitzen

Die Paprika entkernen und in grobe Würfel schneiden, zuvor das Weiße wegschneiden. Zwiebel und Knoblauch ebenfalls grob würfeln und mit Paprika in etwas feinem Rapsöl anschwitzen. Thymian dazugeben und mit Brühe aufgießen. Mit Salz, Pfeffer und etwas Weißweinessig abschmecken. Wenn die Paprika weich ist, den Thymian herausnehmen und die Suppe mixen und passieren.

Für den Kräutersalat:
250 g Kräuter und Blüten
1 Kopf Friseesalat
½ Schalotte
½ Tl Senf mittelscharf
20 ml Weißweinessig
20 ml Geflügelbrühe
30 ml kaltgepresstes Rapsöl
Salz/Pfeffer/Zucker

Schalotten fein würfeln und mit Senf, Salz, Pfeffer, Zucker, Brühe und Essig verrühren. Kaltgepresstes Rapsöl langsam einrühren. Salat und Kräuter waschen, von festen Stielen befreien und trockentupfen. Kräuter mit der Vinaigrette marinieren, Salat und Blüten zum Schluss auf den Teller geben und mit etwas Vinaigrette beträufeln.

Dazu passen frische Pfifferlinge oder andere Pilze, die mit Schalotten in feinem Rapsöl gedünstet werden. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Putenmedaillons mit warmer Tomatenvinaigrette und Spargel

Putenmedaillons:
4 Putenmedaillons à 160 Gramm
Feines Rapsöl zum Braten
3 große Kartoffeln
Salz/Pfeffer

Die Putenmedaillons würzen und die geschälten Kartoffeln zu langen Kartoffelnudeln raspeln. Kartoffelnudeln waschen, trockentupfen und um das Fleisch wickeln, salzen und in feinem Rapsöl goldbraun backen. Die Medaillons anschließend für circa fünf Minuten bei 200 Grad Celsius in den Backofen schieben.

Tomatenvinaigrette:
3 Strauchtomaten
½ Schalotte in feine Würfel geschnitten
Salz/Pfeffer/Zucker
1 TL scharfer Senf
Weißweinessig
70 ml feines Rapsöl
50 ml Brühe

Die Tomaten häuten und in kleine Würfel schneiden. Kerngehäuse zuvor herausschneiden. Schalotten fein würfeln und in Rapsöl anschwitzen, mit Brühe und Essig ablöschen. Salz, Zucker und Pfeffer dazugeben und ein bis zwei Minuten köcheln lassen. Vom Herd nehmen und unter stetigem Rühren Senf und Öl zugeben. Kurz vor dem Servieren Tomatenwürfel dazugeben. Wichtig: Sobald der Senf und die Tomaten in der Flüssigkeit sind, nicht mehr kochen lassen.
Foto: djd/Scholz & Friends Brand Affairs

Tags: , , , , , , , , , , , , , , ,

Weinkelch

Weinkelch

Top