Anzeige mit Pfad: Home > Magazin > Tipps für eine gute Party Vorbereitung

Tipps für eine gute Party Vorbereitung

WeinflaschenMindestens einmal im Sommer muss sie steigen, die Party unter freiem Himmel mit guter Laune, Musik, einem kühlen Bier und herzhaften Spezialitäten vom Grill. Damit die nächste Party zum vollen Erfolg wird, kommt es auf eine gute Vorbereitung und Planung durch die Gastgeber an. Wer rechtzeitig eine Checkliste erstellt, geht auf Nummer sicher und sorgt dafür, nichts Wichtiges zu vergessen.


Rechtzeitig die Gäste einladen

Die Vorbereitung kann gut und gerne bereits zwei Monate vor dem eigentlichen Termin beginnen. Angefangen bei der Einladungsliste bis hin zu einem “Plan B”, wenn die Witterung dem Open-Air-Spaß einen Strich durch die Rechnung macht. Gut, wenn man für alle Fälle vorbereitet ist und sich bereits über Alternativen bei regnerischem Wetter Gedanken gemacht hat. Als nächstes sollte man rechtzeitig, spätestens vier Wochen vorher, die Einladungen versenden, damit sich Freunde und Bekannte den Abend frei halten können.

Tipps für die Party: Nachbarn mit einladen

Auch die Nachbarn sollte man dabei nicht vergessen. Eine kurze Info, dass eine Party geplant ist, sollte selbstverständlich sein. Noch besser ist es, die Nachbarn gleich mit einzuladen: So kann man sich einfach und ungezwungen besser kennenlernen und geht zudem eventuellem Streit wegen zu lauter Partymusik aus dem Weg. Wenn man weiß, wie viele Freunde und Nachbarn erwartet werden, kann man an die Detailplanung gehen. Sind im Garten ausreichend viele Sitzmöglichkeiten für alle Partygäste vorhanden? Wenn es knapp wird, kann man sich vielerorts Bierzeltgarnituren kostengünstig ausleihen.

Spezialitäten vom Grill vorbereiten

Als nächstes sollte die Verpflegung für die Partygäste geplant und rechtzeitig bestellt werden. Würstchen und Steaks vom Grill sind die Klassiker, daneben sollte man aber auch an Alternativen für Vegetarier denken. Größere Mengen kann man rechtzeitig vorbestellen, am Tag vor der Feier beim Fleischer abholen und in der heimischen Küche in einer würzigen Marinade für das Grillen vorbereiten.

Getränke sollen gut durchkühlen

Auch die Getränke sollte man nicht auf den allerletzten Drücker kaufen. Denn ein gutes Bier, etwa ein Bitburger Premium Pils, muss gut durchgekühlt sein, damit es seinen optimalen Geschmack entfalten kann. Die Trinktemperatur sollte bei sechs Grad Celsius liegen. Daher ist es am besten, Bierflaschen oder ein Partyfass spätestens zwei Tage vor der Party einzukaufen und zu Hause kühl zu stellen. Neben dem Bier dürfen auch Wasser, Säfte und ein gutes alkoholfreies Bier nicht fehlen, wie beispielsweise das neue Bitburger 0,0%, das schonend hergestellt wird und 0,0 Prozent Restalkohol enthält. Unter ( http://www.bitburger.de ) gibt es mehr Informationen zu der alkoholfreien Produktreihe.

Bier für die Marinade nehmen

Gut gekühlt kann man das Bier dann den Partygästen servieren. Nichts zu suchen hat der Gerstensaft allerdings auf dem Grillrost. Die weit verbreitete Unsitte, Steaks auf dem Grill mit Bier zu übergießen, bringt geschmacklich nicht viel, sondern sorgt schlimmstenfalls nur dafür, dass Asche aufgewirbelt wird. Wer dem Fleisch eine besondere Note geben möchte, kann besser vorher etwas Bier an die Marinade geben.

Ruhezeiten im Haus beachten

Zum Feiern gehört auch etwas gegenseitige Rücksichtnahme. So sollte es selbstverständlich sein, die Nachbarn nicht mit nächtlichem Lärm zu belästigen. Dabei sollte man insbesondere die Ruhezeit von 22 bis 7 Uhr beachten. Grundsätzlich steht damit der Party nichts mehr im Weg. Gefeiert werden darf übrigens in jedem Garten und auf jedem Balkon – solange die Nachbarn nicht belästigt werden und das Grillen nicht ausdrücklich durch den Mietvertrag untersagt ist.

Tipp: Rechtzeitig an das Energie sparen und an den nächsten Urlaub denken, dann macht die Party noch mehr Spaß.

Inhalt: Partystimmung im eigenen Garten: Eine gute Vorbereitung sorgt dafür, dass alles gelingt wurde bereit gestellt von djd und Bitburger und das Bild kommt von Pixabay.

Tags: , , , , , ,

  • Digg
  • Del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Twitter
  • RSS

Leave a Reply