Auf das Frühstück kommt es an

obst-30270djd(djd). Mit dem Frühstück werden die Weichen für den Tag gestellt. Wie Forscher bestätigen, ist der Stoffwechsel morgens am aktivsten, er schüttet appetitfördernde Hormone aus und verlangt nach Nahrung. Dementsprechend reichhaltig sollte das Frühstück für die ganze Familie sein. Vor allem für Kinder ist es wichtig, mit einer ausgewogenen Vollwertkost in den Schulalltag zu starten – zum Beispiel mit “MorgenStund” (nähere Informationen und Broschüren unter www.p-jentschura.com).

Der wohlschmeckende Hirse-Buchweizen-Brei enthält nicht nur eine Fülle von basenbildenden Vitalstoffen, wie Amarant, Ananas, Äpfel, Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne und süße Mandeln, sondern auch feinste Spuren von Gold, die Gehirn und Nerven regenerieren und damit die Konzentrationsfähigkeit steigern sollen. Der hohe Gehalt an Silizium stärkt Haut, Haare, Nägel und Knochen, was sich besonders in Wachstumsphasen positiv auswirkt.

Das Powerfrühstück ist ebenso ballaststoff- wie mineralstoffreich, enthält aber kein Gluten. Damit ist der Brei auch für jene ideal, die mit Unverträglichkeiten oder Allergien auf das Klebereiweiß reagieren, das in Weizen, Roggen, Gerste, Hafer und Dinkel vorkommt. Durch kurzes Aufkochen mit Wasser, Reis-, Soja- oder Mandelmilch ist “MorgenStund” leicht verdaulich. Obst, Nüsse, Kerne oder Sahne runden den Geschmack des vollwertigen Breis ab.
Foto: djd/Jentschura International