Variantenreich, unkompliziert und gesellig: Darum ist Raclette so beliebt

Bild Gesellschaft beim Raclette DinerIn der dunklen Jahreszeit gibt es nichts Schöneres, als einen geselligen Abend mit Familie und Freunden zu verbringen. Nicht nur zu Silvester steht dabei das gemeinsame Raclette-Essen kulinarisch hoch im Kurs. Unkompliziert, variantenreich und lecker bietet der Pfännchen-Abend einen leckeren Genuss für jeden Geschmack. Der passende “Begleiter” kann beispielsweise ein gut gekühltes Pilsener sein.

Schnelle Vorbereitung – und für jeden ist etwas dabei

Wenn lange Winterabende vor der Tür stehen, werden in vielen Haushalten die beliebten kleinen Pfännchen wieder aus dem Regal geholt. Raclette rangiert ganz oben auf der Genussliste der Deutschen – und das aus gutem Grund: Man kann in geselliger Runde lange und mit vielen Pausen schlemmen. Zur Vorbereitung muss niemand für Stunden in der Küche stehen. Die Zutaten sind gemeinsam schnell vorbereitet und schon kann das schmackhafte Menü beginnen. Hier ist für jeden etwas dabei. Wer gerne Fleisch isst, stellt sich sein individuelles Pfännchen mit Rind, Schwein, Kalb oder Huhn zusammen. Auch Fisch eignet sich für den praktischen Tischgrill: Vor allem die Kombination Thunfisch, Mais und Zwiebeln ist unter Raclette-Freunden ein Dauerbrenner. Vegetarier kommen ebenfalls auf ihre Kosten und können mit ausgefallenen Gemüsekombinationen punkten. Bei Kartoffeln, Roter Bete, Kürbis oder Paprika greifen auch bekennende Steak-Fans gerne zur vegetarischen Alternative. Raclette-Liebhaber servieren zudem zum schmackhaften Pfännchen selbst gemachte, pikante Saucen.

Ein gut gekühltes Pilsener rundet den Raclette-Abend ab

Abgerundet wird das Menü beispielsweise durch ein frisches Veltins Pilsener. Denn ein gutes Bier unterstreicht bekanntermaßen den feinen Geschmack einer Mahlzeit und verträgt sich geschmacklich zudem sehr gut mit den fantasievollen Käsevariationen, die zu einem Raclette-Abend dazugehören. Allerdings sollte das Pilsener richtig gekühlt sein: Eine Temperatur von sieben bis acht Grad verspricht den vollen Genuss. So sorgen Speis und Trank für einen hoffentlich unvergesslichen Abend in netter Runde.


Webtipp: Webkatalog und Reise Tipps im Internet.


Quelle: Nicht nur zu Silvester steht das gemeinsame Raclette-Essen kulinarisch hoch im Kurs.
Foto: djd/Brauerei C. & A. Veltins


Rezept-Tipp: Pikante Honig-Sauce zum Raclette

Zutaten für 4 Personen:

  • 300 g Tomatenketchup
  • 3 EL Honig, flüssig
  • 3 EL Essig
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 TL Sambal Oelek
  • 1 EL Zitronenmelisse, gehackt
  • 1 EL Petersilie, gehackt
  • 1 EL Schnittlauch, in Röllchen geschnitten
  • 1 TL Curry
  • Salz und frischer Pfeffer

Zubereitung: Den Honig mit dem Ketchup und dem Essig in einer Schüssel verrühren. Sambal Oelek dazugeben. Knoblauchzehen schälen und fein hacken und mit den Kräutern zur Ketchupmischung geben. Alles gut verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Currypulver abschmecken.