Today October 26, 2021

Aktuelle Entwicklungen im württembergischen Weinbau und die Qualität der Produkte sind zwei Schwerpunktthemen der traditionellen Württembergischen Weinbautagung, die am Vormittag in der Hildthalle in Weinsberg begonnen hat. Dabei referieren Experten auch über Reformen im deutschen und europäischen Weinrecht.

Bei den Mosel Weinbautagen in Leiwen hat es  teilweise heftige Kritik an der europäischen Weinmarktreform gegeben. In einer Diskussionsrunde wurde deutlich, das viele Winzer immer noch verärgert sind über die ursprünglichen Pläne und das Vorgehen der EU – Kommission.

Ein Dornfelder der Winzergenossenschaft Deutsches Weintor ist Rotwein des Jahres 2007 im Lebensmitteleinzelhandel. Eine Fachzeitschrift hat den Dornfelder aus Ilbesheim damit zum neunten Mal in Folge als ihren Favoriten gekürt. Sieger ist dieser Dornfelder der südpfälzischen Genossenschaftswinzer auch in der Kategorie “Rotwein des Jahres 2007 aus Deutschland”.

Auch in der Pfalz hat nun die Eisweinlese wieder begonnen. Über ein Dutzend Winzer haben die kalten Temperaturen in der Nacht genutzt. Im vergangenen Jahr war die Eisweinlese aufgrund des milden Wetters komplett ausgefallen. Aufatmen bei den Winzern, denn sie hatten Angst ihre internationalen Kunden enttäuschen zu müssen, weil die Eisweinvorräte aus früheren Jahrgängen knapp […]

Die EU Agrarminister haben bei der Weinmarktreform eine Einigung erzielt. Der Bundeslandwirtschaftsminister hat sich weitgehend gegen die EU Kommission durchgesetzt.

Bei der ersten Prämierung der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz für Weine des aktuellen Jahrgangs hat ein Pfälzer Tropfen am besten abgeschnitten. Der 2007er Hambacher Schloßberg Silvaner halbtrocken des Weinguts Eugen Friedrich aus Neustadt-Hambach wurde mit einer Goldenen Kammerpreismünze geehrt. Auch 2006 und 2005 gab es für die Pfalz die landesweit erste Goldprämierung.

Die Landwirtschaftsminister der Europäischen Union beraten über die umstrittene Weinmarktreform.

Der Pfälzer Wein des Jahrgangs 2007 ist zur Zeit sehr stark nachgefragt. Im Vergleich zum selben Zeitpunkt im Vorjahr ist bereits mehr als die doppelte Menge auf dem Markt.

Die Winzer an Mosel und Saar hoffen in diesem Jahr wieder auf Eiswein. Einige Betriebe haben gesunde Trauben für eine mögliche Eisweinlese hängen lassen. Ein Winzer aus Bernkastel – Wehlen hat einen Hektar Trauben reserviert, um sie an einem kalten Wintertag zu Eiswein zu verarbeiten.

Die Pfälzer Winzer haben in diesem Jahr wieder Weintrauben für eine mögliche Eisweinlese hängen lassen. Das bestätigte das Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum in Neustadt. Im vergangenen Winter gab es keinen Eiswein: Für Eiswein muss die Temperatur mehrere Tage unter MINUS 7 Grad Celsius sinken.

Top